Ihre Ansprüche immer im Blick.
Informationen zu Rechtskosten aus erster Hand.


An- und Abmeldekosten


Wenn ihr Kraftfahrzeug nach Ihrem Unfall soweit beschädigt wurde, dass Sie es nicht mehr reparieren wollen oder können, dann muss es beim Verkehrsamt abgemeldet werden. Wenn Sie ein Ersatzfahrzeug erworben haben, muss dieses wiederum angemeldet werden. Je nach Verkehrsamt kommen für die An- und Abmeldung verschieden hohe Kosten auf Sie zu. Dazu gehören auch die Kosten für neue Siegel und Papiere oder ein neues Kennzeichen. Diese Kosten können Sie von der gegnerischen Versicherung oder dem Unfallgegner ersetzen lassen. Wichtig ist hierbei, dass Sie den Zahlungsbeleg für die Kosten aufbewahren, um diese geltend zu machen.

Rechtsverfolgungskosten


Die Beauftragung eines Rechtsanwalts der eines Rechtsdienstleisters zur Abwicklung Ihres Verkehrsunfalls löst Gebühren aus. Diese muss der Unfallgegner ebenfalls tragen, sodass z.B. unsere Beauftragung für Sie 100% kostenfrei ist. Bei einem regulären Rechtsanwalt gibt es zwar ein Erstattungsanspruch gegen den Gegner, kommt es jedoch zu Kürzungen oder Haftungsquoten, so bleiben Sie auf einem Teil der Rechtsanwaltskosten sitzen.

999+

Verkehrsunfälle am Tag.
Sind Sie betroffen? Dann handeln Sie schnell.


Wir stehen Ihnen im Falle eines Unfalls zur Seite. Zum einen können Sie unverbindlich und kostenfrei auf Ratgeber und Fachbeiträge zugreifen. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit unsere Prozessfinanzierungsoption zu ziehen.


Jetzt unser Kontaktformular nutzen und schnell zum Ziel kommen!


    Wir sind gerne für Sie da. Sprechen Sie uns einfach an.

    +49 (0) 6108 - 913 848 - 0


    Jetzt Kontakt aufnehmen!


    Wir klären zusammen mit Ihnen welche Ansprüche Ihnen aus Verkehrsunfall Ihnen zusteht.


    Sie haben weitere Anliegen aus dem Themengebiet des Verkehrsrechts?

    Hier geht es zu unserer Hauptseite!